Nadja Müller 2019.

NOVA – mehr hören.

Passwort: Sonova

Projektbeschrieb

Durch den Service NOVA soll das Verhältnis zu Hörgeräten stark verbessert werden. Der Prozess ist einfach und individuell. Der Kunde kann den Service zeit- und ortsunabhängig in Anspruch nehmen. Zudem wird der Zugang zu einem Hörgerät durch die kostenlos verfügbare und unverbindliche NOVAbox erleichtert. NOVA ist immer an der Seite des Kunden und bietet auf diese Weise Unterstützung bei jedem Schritt des Prozesses. Der gesamte Service soll einen selbstgeleiteten Weg unterstützen und passt sich so dem selbstständigen und unabhängigen Kunden an. Der Kunde ist nicht länger Patient, sondern ein Benutzer von NOVA.

Kontext

Das Konzept des Services NOVA ist im Rahmen einer Kooperation mit Sonova im Service Design Modul des Interaction Designs der ZHdK entstanden. Das Service Design mit neuartiger Werbung basiert auf einer intelligenten Mini-Interaktion und Screen- und sprachgesteuerten Applikation.

Meine Rolle im Projekt

Alle Prozessschritte wurden im Team iteriert und an allen war ich beteiligt. Im Team übernahm ich öfters die Projektleitung mit dem Überblick über die nächsten Projektschritte. Zudem war für mich eine gute Kommunikation wichtig. Konkret war ich an den hervorgehobenen Prozessschritten massgeblich beteiligt.

Fokus

Service Design mit HCD-Methoden – Konzept – Interfacedesign

Projektdetails

  • Team mit: Thomas Guthruf, Sandro Poli und Armanda Weibel.

  • Datum: Juni 2016

  • Website
Top